Abgesagt - Duo Vivo auf Schloss Reckahn

 

Liebe Festpielgäste,

leider muss das Konzert an diesem Sonntag, den 21. November 2021 auf Schloss Reckahn mit dem Duo Vivo wird auf Grund der steigenden Zahlen abgesagt werden.

Für uns haben die Gesundheit der Besucher, Künstler, Mitarbeiter und Kunden natürlich oberste Priorität. So haben wir entschieden, das anstehende Konzert am Sonntag, den 21. November 2021 auf Schloss Reckahn mit dem Duo Vivo aufgrund der stetig steigenden Zahlen, abzusagen.

Die bereits erworbenen Tickets können zurückerstattet werden.

Dennoch freuen wir uns, das Duo Vivo Berlin dann im nächsten Jahr im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele begrüßen zu dürfen.

Der November kündigt sich an und mit ihm auch unsere weiteren Konzerte.

Was im letzten Jahr hätte stattfinden sollen, wird in diesem Jahr endlich durchgeführt: endlich dürfen wir die großartige Jazzsängerin Jasmin Tabatabai auf dem Landgut Stober begrüßen!
Gemeinsam mit dem David-Klein-Quartett wird sie im Rahmen ihrer "Jagd auf Rehe"-Tournee ein einzigartiges Jazzkonzert geben.

Datum: 07. November 2021
Ort: Landgut Stober
Uhrzeit: 16 Uhr
Ticketpreis: Vorverkauf 28,- / Abendkasse 32,-

 

                                                                        Copyright: Anne Bonkowski

 

LIVING MUSIC 2021 - Spielende Bilder meiner Familie

Das Wochenende darauf wird ebenfalls ein besonderes. Am Samstag, den 13. November 2021 werden die Künstler Avner Geiger (Querflöte), Yehuda Inbar (Klavier) und deren Gast Mimi Sheffer (Sopran) uns die Geschichte einer Familie in Amsterdam erzählen, insbesondere die Geschichte einer Großtante Betsy Van-Wezel.
Betsy hat nach der Shoa, durch welche sie fast ihre ganze Familie verloren hat, angefangen ihre Trauer über Skulpturen und Malerei zu verarbeiten.
Ihre Geschichte verkörpert die Kunst des Erinnerns.

Das Konzert präsentiert jüdische Komponisten und Komponistinnen aus den Niederlanden, die zum großen Teil jedoch nicht sehr bekannt geworden sind.
Das Programm entdeckt die Qualitäten und Geschichten dieser vergessenen Musik und begleitet sie mit Videos, Interviews und Gedichten.
Werke von: Rosy Wertheim, Henriette Bosmans, Ursula Mamlok, Marius Flothuis, Fanja Chapiro und Leo Smit.

Dieses Konzert ist eine Zusammenarbeit mit der Musikreihe LIVING MUSIC 2021, ein Projekt von KOL - Jüdische Musik 

Datum: 13. November 2021
Ort: _STALL (Päwesin)
Uhrzeit: 16 Uhr
Ticketpreis: Vorverkauf 24,- / Abendkasse 28,-

 

                                                                          Copyright: KOL - jüdische Musik beleben und erleben e.V.

 

Piazzolla: Ganz Nah! - Trio Piazzolla

Am Sonntag, den 14. November 2021, geht es dann auf's Milower Land. Genauer gesagt, zum Kunsthof Galm. Dort findet das letzte Konzert unserer Reihe "Piazzolla: Ganz Nah!" statt.
Das "Trio Piazzolla", bestehend aus Detlef Bensmann (Saxophon), Wolfgng Bensmann (Fagott) und Daniel Pacitti (Bandoneon) werden an diesem Nachmittag u.a. Werke von Astor Piazzolla zu Gehör bringen.

Datum: 14. November 2021
Ort: Kunsthof Galm
Uhrzeit: 16 Uhr
Ticketpreis: Vorverkauf 22,- / Abendkasse 26,-

 

 

                                                                                Copyright: Daniel Pacitti

 

Duo Vivo auf Schloss Reckahn

Und dann stellen wir am Sonntag, den 21. November 2021, das Duo Vivo auf Schloss Reckahn vor.
Mit seinem aktuellen Konzertprogramm zeigt das Duo Vivo Berlin einen Querschnitt sowohl der europäischen als auch der internationalen Musiktradition.
Mit Musik von John Dowland, Carl Philipp Emanuel Bach und Caspar Kummer beleuchten sie die Welt der virtuosen Kammermusik des 17. bis 19. Jahrhunderts, die durchaus zur Unterhaltung gedacht war.
Das Schaffen von Béla Bartók war vielen Komponisten des 20. Jahrhunderts Ansporn, in ihren Kompositionen neue Klänge mit der Musiktradition ihrer Heimat zu verbinden.

Das schöne an dem Konzert ist, dass Sie vor dem Konzert Kaffee & Kuchen im Museumscafé genießen können. Bitte bestellen Sie dies direkt im Schloss Reckahn unter Tel. 033835-60672.

Datum: 21. November 2021
Ort: Schloss Reckahn
Uhrzeit: 16 Uhr
Ticketpreis: Vorverkauf 22,- / Abendkasse 26,-

 

                                                                                        Copyright: Promo

Der August wird bei uns sehr abwechslungsreich sein.

Wir beginnen am 08. August mit dem Swingquartett "Chat Noir Berlin" im Schlosspark Ziethen.

Chat Noir ist ein international besetztes, akustisches Swing Quartett bestehend aus Sopransaxophon, akustischer Gitarre, Kontrabass & Vibraphon. Diese originelle Besetzung sorgt für einen unverwechselbaren Sound! Die vier Musiker aus Deutschland, Kanada und Korsika spielen eigene Kompositionen und Swing-Klassiker der 20er und 30er Jahren. Irgendwo zwischen Jazz und Swing. Mit originellen Arrangements, feurigen Improvisationen und Virtuosität begeistern Chat Noir das Publikum wo immer sie spielen!

Foto: Quartett Chat Noir - Promo

 

Am 15. August findet dann unser drittes und letztes Konzert der "Sommer auf Schloss Ribbeck"-Reihe statt.

An diesem Nachmittag werden der deutsch Pop-Rapper KESH und die Sängerin Jasmin Graf im Schlossgarten Ribbeck auftreten.
Der Eintritt ist wie immer frei, aber wir bitten um Voranmeldung.
Gerne können auch wieder eigene Decken und/ oder Stühle mitgebracht werden. Für das leibliche Wohl sorgt wieder die Außengastronomie des Restaurant Schloss Ribbeck.

 

Foto: Schloss Ribbeck - Steffi Golitz

 

Von Ribbeck geht es dann eine Woche später am 21. August zu unserem großen Hofkonzert nach Päwesin.

Das Konzert wird in diesem Jahr von der Mezzosopranistin Juliane Bookhagen und dem Bariton-Sänger Christoph von Weitzel gestaltet.
Unter dem Titel „Operettenzauber auf dem Märkischen Hof“ werden die beiden Künstler die schönsten Operettenmelodien bekannter Komponisten zu Gehör bringen.
 
 
Foto: Konzert auf dem Märkischen Hof - Havelländische Musikfestspiele gGmbH
 
Und am 29. August beginnt dann das erste unserer Indoor-Konzerte!
 
Wir laden an diesem Tag in die Kirche Spaatz ein.
Bei "An einem Sommertag" wird die Schauspielerin Christine Uhde von Rosen, Schmetterlingen und Nachtigallen erzählen, Gedichte von Heine, Storm, Fontane, Hesse, Rilke u.a. werden vorgetragen und dazu werden Benno Kaltenhäuser am Cello und Beate Masopust an der Konzertgitarre passend und klangmalerisch Werke u.a. von : Mendelssohn, Dvorak, Bartok, Faure und Granados spielen.
 
 
 
 
Tickets können Sie bei uns gerne per Mail an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter der 033237 8596 3 bestellen.

Der Juni hat dieses Jahr bis jetzt einiges zu bieten gehabt und dabei sind einige schöen Konzerterinnerungen entstanden.

Zum Beispiel unser Eröffnungskonzert mit dem Duo Hauke Renken und Mia Knop Jacobsen am 06. Juni auf dem Schlossgarten Rogäsen:

 

 

Die zwei Musiker haben klassische Stücke umarrangiert für Vibraphon und Gesang. Einen schöneren Start in die Saison gab es nicht!

 

Natürlich lassen wir nicht unser Jubiläumskonzert, das erst gestern am 20. Juni stattgefunden hat, aus.

Das Berolina Ensemble hat wunderbare Stücke von Komponisten wie z.B. Ewald Straesser, Hans Weisse und Waldemar von Bausznern zu Gehör gebracht.
Unter dem neuen Titel "2020+1" ertönten sogar Stücke des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla, dessen 300. Geburtstag die Musikwelt in diesem Jahr feiert.
Auch hiervon entstanden gestern wunderbare Bilder:

  

Selbst bei über 30°C sind Sie zahlreich erschienen und wir konnten Ihnen nicht mehr Dankbar sein.
Kaum zu glauben, dass wir schon über 20 Jahre dank Ihnen, liebes Publikum existieren dürfen und das wir selbst zu diesen schwierigen Zeiten auf Sie zählen dürfen.

Vielen Dank!

Ihr Team der Havelländischen Musikfestspiele

Verschiebung der Open Stage

 

Leider muss unserer Open-Stage am Sonntag, den 30. Mai 2021 verschoben werden. Ein neuer Termin wird schnellstmöglich bekannt gegeben.

 

Ursprünglich wollten wir unsere neue Konzertreihe „Junges Havelland“ mit der Open-Stage im Schlossgarten Ribbeck Ende Mai beginnen. Sowohl aus organisatorischen Gründen als auch aufgrund fehlender Probenmöglichkeiten für Bands infolge der immer noch angespannten Corona-Lage ist es aktuell leider nicht möglich, die Veranstaltung durchzuführen. Ein neuer Termin ist bereits in Arbeit und die Tickets behalten weiterhin ihre Gültigkeit. Auch Bewerbungen sind weiterhin möglich.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.havellaendische-musikfestspiele.de oder 033237 85963

 

Liebe Festspielgäste,
 
wir haben es bereits geahnt.
Leider müssen wir unser für den 01. Mai 2021 geplantes Konzert auf dem Außengelände des
Hotel Bollmannsruh am Beetzsee verschieben. Wir sitzen aktuell an einem neuen Termin. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld und geben uns Zeit.
 
Und auch das für den 09. Mai 2021 geplante Konzert auf Schloss Reckahn muss leider verschoben werden. Hier konnten wir aber bereits einen neuen Termin finden. Das Konzert wurde auf den 18. Juli 2021 verlegt und findet jetzt Open Air im Schlosspark Reckahn statt.
Wir freuen uns auf einen schönen Sommer zusammen mit Ihnen.
 
Ihr Team der Havelländischen Musikfestspiele

für die Havelländischen Musikfestspiele haben die Gesundheit unserer Besucher, Künstler, Mitarbeiter und Kunden oberste Priorität. So haben leider auch uns, die aufgrund der Infektionslage getroffenen Anordnungen der Politik, dazu die Folgen der Entwicklungen für öffentliche Veranstaltungen, dazu veranlasst, folgende Veranstaltungen aus diesem Jahr 2020 zu verschieben:

 

Sonntag, der 21. Juni 2020 / Schlossgarten Ribbeck - neuer Termin: Sonntag, der 20. Juni 2021

Samstag, der 31. Oktober 2020 / Schloss Ribbeck / Ausgefallen

Sonntag, der 01. November 2020 / Landgut Stober - neuer Termin: Sonntag, der 07. November 2021

Samstag, der 07. November 2020 / Schloss Ribbeck - neuer Termin: Sonntag, der 10. Oktober 2021

Sonntag, der 08. November 2020 / Schloss Rogäsen - neuer Termin + neue Spielstätte: Sonntag, der 18. Juli 2021 auf Schloss Reckahn

Samstag, der 14. November 2020 / Kunsthof Galm / Ersatzlos ausgefallen

Sonntag, der 29. November 2020 / _STALL Päwesin - neuer Termin: Sonntag, der 28. November 2021

Samstag, der 05. Dezember 2020 / Kirche Kleßen - neuer Termin + neues Programm: Samstag, der 04. Dezember 2021

Sonntag, der 06. Dezember 2020 / Landgut Stober - neuer Termin: Sonntag, der 05. Dezember 2021

Samstag, der 12. Dezember 2020 / Schloss Nennhausen / neuer Termin: Samstag, der 11. Dezember 2021

Sonntag, der 13. Dezember 2020 / Schloss Ziethen - neuer Termin: Sonntag, der 12. Dezember 2021

Samstag, der 19. Dezember 2020 / Hotel Bollmannsruh - neuer Termin: Samstag, der 18. Dezember 2021

Sonntag, der 20. Dezember 2020 / Schloss Ribbeck - neuer Termin: Sonntag, der 19. Dezember 2021

Samstag, der 01. Mai 2021 / Hotel Bollmannsruh - neuer Termin: Sonntag, der 05. September 2021

Sonntag, der 30. Mai 2021 / Schlossgarten Ribbeck - neuer Termin: Samstag, der 23. Oktober 2021

 

Über alle abgesagten Veranstaltungen wurden oder werden sie rechtzeitig von uns informiert.

Bitte beachten Sie, dass sich das Programm der Konzerte aufgrund der Corona-Bestimmungen ändern kann.

Du möchtest kein Zuschauer sein, sondern selbst vor dem Publikum auftreten?

Dann sind das deine Voraussetzungen:

- Das Genre bzw. der Stil bleibt offen! Erlaubt ist, was dir gefällt.
- Von eigenen Songs bis originellen Cover-Songs kann alles vorgestellt werden.
- Du bzw. ihr könnt euch im Vorfeld mit einem Song bei uns per Mail, Link oder Video unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  bewerben
.
- Du bzw. ihr, seid 21 Jahre oder jünger. 

Auch können gerne USB-Sticks mit oben genannten Inhalt postalisch gesendet werden an:

 

Havelländische Musikfestspiele gGmbH

Theodor-Fontane-Straße 10

14641 Nauen OT Ribbeck

 

Einsendeschluss: 15.05.2021


Wir treffen unter allen Einsendungen eine Vorauswahl.

 

Liebes Festspielpublikum, 

für die Havelländischen Musikfestspiele hat die Gesundheit unserer Besucher, Künstler, Mitarbeiter und Kunden natürlich oberste Priorität.  
 
Dementsprechend arbeiten wir derzeit an einem erweitertem Hygienekonzept, damit wir beruhigt in die Konzertsaison starten können. 
Sollte eine Testpflicht vor Konzerten bestehen, so werden wir Sie rechtzeitig darüber informieren. Aktuell erarbeiten wir ein Testkonzept mit weiterführenden Firmen. 

Diese Informationen werden dann unter anderem auch auf unserer Homepage unter dieser Rubrik zu finden sein. 

Wir bitten daher um ein wenig Geduld. 

Falls Sie Fragen haben, erreichen Sie uns unter 033237 85963 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Wir freuen uns darauf, Sie bald gesund und munter wiederzusehen. 

 

Ihr Team der Havelländischen Musikfestspiele 

 

Liebes Festspielpublikum,

 

wir freuen uns, Ihnen einen neuen Termin für das ehemals am Sonntag, den 08. November 2020, 16 Uhr / „Beethoven im Havelland“ auf Schloss Rogäsen geplante Konzert zu übermitteln. 

 

Das Konzert findet in identischer Besetzung und mit gleichem Programm am Sonntag, den 09.05.2021, 16 Uhr auf Schloss Reckahn statt.

 

Anschrift:      Schloss Reckahn, Reckahner Dorfstr. 27, 14797 Kloster Lehnin OT Reckahn

 

Die Konzertkarten vom 08.11.2020 für das Schloss Rogäsen behalten für das Konzert am 09.05.2021 auf Schloss Reckahn ihre Gültigkeit. Aus organisatorischen Gründen mussten wir das Konzert in das Schloss Reckahn verlegen. Das Schloss Rogäsen geht Ihnen jedoch nicht verloren. Gern bieten wir Ihnen an, wenn Sie den neuen Termin auf Schloss Reckahn nicht wahrnehmen möchten, die Ihnen vorliegenden Konzertkarten für den 08.11.2020, in Konzertkarten für Sonntag, den 06.06.2021, 16 Uhr umzuwandeln. An diesem Tag findet im Schlossgarten Rogäsen ein Frühlingskonzert mit den aus Berlin stammenden Künstlern Hauke Renke (Vibraphon) und Mia Knop Jacobsen (Gesang) statt. Senden Sie uns dazu einfach Ihre bisherigen Karten, in den kommenden zwei Wochen mit einem kurzen Hinweis, in unser Büro und wir senden Ihnen neue Karten zu. Eine Ticketpreiserhöhung wird nicht erhoben. Entsprechende Veranstaltungsinformationen erhalten Sie auf unserer Homepage oder rufen Sie uns direkt an, unter der 033237 85963 persönlich oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Gern beantworten wir Ihre Fragen.

Sollten Sie an dem neuen Termin keine Zeit haben, wird Ihnen der Kartenpreis selbstverständlich erstattet. Ebenso kann der Wert der bereits gekauften Karten in einen Gutschein umgewandelt werden. Falls Sie uns in diesen schwierigen Zeiten unterstützen möchten, besteht auch die Möglichkeit, den Kartenbetrag an uns zu spenden, worüber wir uns sehr freuen würden.

 

Wir freuen uns, Sie bald alle gesund und munter wieder zu sehen!

 

Ihr Team der Havelländischen Musikfestspiele

Wir präsentieren: Open-Stage „Junges Havelland“

  
„Junges Havelland“ lautet unsere neue Konzertreihe. Anknüpfend an das Format „SING DEN THEO!“ wollen wir unser Festival erneut für den musikalischen Nachwuchs der Region öffnen.
Neben einem Jazz- und Klassik-Konzert für Kids wird es wieder eine "offene Bühne" geben, bei dem sich junge Bands und Solo-Musiker der Öffentlichkeit präsentieren können. Auch Chöre und Schulklassen sind herzlich Willkommen.
Stand bei „SING DEN THEO!“ 2019 Theodor Fontane im Mittelpunkt, so wird die OPEN-STAGE zu einem frei interpretierbaren Thema veranstaltet. Das Genre bzw. der Stil bleibt also offen. Erlaubt ist, was gefällt. Von eigenen Songs bis originellen Cover-Songs kann alles vorgestellt werden.
Die Bands können sich im Vorfeld mit einem Song bei uns per Mail, Link oder Video unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bewerben. Die Altersgrenze liegt bei maximal 21 Jahren. 

Auch können gerne USB-Sticks mit oben genannten Inhalt postalisch gesendet werden an:

 

Havelländische Musikfestspiele gGmbH

Theodor-Fontane-Straße 10

14641 Nauen OT Ribbeck


Wir treffen unter allen Einsendungen eine Vorauswahl.

Liebes Festspielpublikum,

für die Havelländischen Musikfestspiele haben die Gesundheit unserer Besucher, Künstler, Mitarbeiter und Kunden oberste Priorität. So haben leider auch uns, die aufgrund der Infektionslage getroffenen Anordnungen der Politik, dazu die Folgen der Entwicklungen für öffentliche Veranstaltungen, dazu veranlasst, folgende Veranstaltungen aus diesem Jahr 2020 zu verschieben:

 

Freitag, der 01. Mai 2020 / Hotel Bollmannsruh - neuer Termin: Samstag, der 01. Mai 2021

Sonntag, der 21. Juni 2020 / Schlossgarten Ribbeck - neuer Termin: Sonntag, der 20. Juni 2021

Samstag, der 31. Oktober 2020 / Schloss Ribbeck - neuer Termin: Sonntag, der 25. April 2021

Sonntag, der 01. November 2020 / Landgut Stober - neuer Termin: Sonntag, der 07. November 2021

Samstag, der 07. November 2020 / Schloss Ribbeck / Verschoben 2021

Sonntag, der 08. November 2020 / Schloss Rogäsen - neuer Termin + neue Spielstätte: Sonntag, der 09. Mai 2021 auf Schloss Reckahn

Samstag, der 14. November 2020 / Kunsthof Galm / Ersatzlos ausgefallen

Sonntag, der 29. November 2020 / _STALL Päwesin - neuer Termin: Sonntag, der 28. November 2021

Samstag, der 05. Dezember 2020 / Kirche Kleßen - neuer Termin + neues Programm: Samstag, der 04. Dezember 2021

Sonntag, der 06. Dezember 2020 / Landgut Stober - neuer Termin: Sonntag, der 05. Dezember 2021

Samstag, der 12. Dezember 2020 / Schloss Nennhausen / neuer Termin: Samstag, der 11. Dezember 2021

Sonntag, der 13. Dezember 2020 / Schloss Ziethen - neuer Termin: Sonntag, der 12. Dezember 2021

Samstag, der 19. Dezember 2020 / Hotel Bollmannsruh - neuer Termin: Samstag, der 18. Dezember 2021

Sonntag, der 20. Dezember 2020 / Schloss Ribbeck - neuer Termin: Sonntag, der 19. Dezember 2021

 

Über alle abgesagten Veranstaltungen wurden oder werden sie rechtzeitig von uns informiert.

Bitte beachten Sie, dass sich das Programm der Konzerte aufgrund der Corona-Bestimmungen ändern kann.

"Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich auf's neue.
Und war es schlecht, ja dann erst recht" - Albert Einstein

Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021."

Ihr Team der Havelländischen Musikfestspiele

Madleen Fox
Christian Seidel
Sukrije Idrizi

Liebe Festspielgäste,

 

leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass auch im Dezember keine Konzerte statt finden dürfen.

Das betrifft folgende Veranstaltungen:

 

- Samstag, den 05.12.2020 in der Kirche Kleßen (Adventskonzert mit Mia Knop-Jacobsen & Hauke Renken)

- Sonntag, den 06.12.2020 auf Landgut Stober ("Swingin Christmas" mit German Trombone Vibration)

- Samstag, den 12.12.2020 auf Schloss Nennhausen (Weihnachtliche Lesung mit u.a. Thomas Arnold)

- Sonntag, den 13.12.2020 auf Schloss Ziethen (mit u.a. Susanne Ehrhardt)

- Samstag, den 19.12.2020 auf Hotel Bollmannsruh (Advents am Beetzsee" mit dem Snatch Trio)

- Sonntag, den 20.12.2020 auf Schloss ribbeck (Festliches Abschlusskonzert mit dem Havelland Ensemble & Dr. Guido Böhm)

 

Diese Konzerte werden vorraussichtlich in den Dezember 2021 verschoben. Über alle abgesagten Veranstaltungen wurden oder werden sie rechtzeitig von uns informiert.

Falls Sie Fragen haben, erreichen Sie uns unter 033237 85963 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.

Das kommende Jahr wird vielseitig, familiär und vor allem abwechslungsreich!

Wir feiern nicht nur den 100. Geburtstag des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla, sondern unter anderem auch nachträglich Konzerte des Jahres 2020!

Deshalb finden Sie hier schon einmal unsere Highlights im kommenden Jahr:

- Unsere Eröffnungskonzerte auf Schloss Kleßen für das Havelland und auf Schloss Reckahn für Potsdam-Mittelmark
- Das Duo "Piaf Royal" in der Schinkelkirche Petzow
- Die Familienkonzertreihe "Kultur ist cool" wird im Mai mit einem Open-Stage eingeläutet und umfasst insgesamt drei Veranstaltungen
- Marcella Crudeli wird endlich "Die Kunst des Klavierspielens III" zu Gehör bringen und Jasmin Tabatabai wird im November neue und alte Lieder im Landgut Stober vorstellen

Und vieles mehr!

Die ersten Termine werden demnächst hochgeladen und für Sie zugänglich gemacht.

Bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne bei uns!

 

 

 

Liebe Festspielgäste,

 

für die Havelländischen Musikfestspiele haben die Gesundheit unserer Besucher, Künstler, Mitarbeiter und Kunden natürlich oberste Priorität. So haben leider auch uns, die aufgrund der Infektionslage aktuell getroffenen Anordnungen der Politik, dazu veranlasst, folgende Veranstaltungen aus dem November 2020 zu verschieben:

 

- Samstag, den 07.11.2020 auf Schloss Ribbeck (Karl Leister & Viller Valbonesi)

- Sonntag, den 08.11.2020 auf Schloss Rogäsen ("Beethoven im Havelland" u.a. mit Susanne Ehrhardt)

- Samstag, den 14.11.2020 im Kunsthof Galm (Duo Zeitlos mit Detlef Bensmann & Lilly Paddags)

- Sonntag, den 29.11.2020 im _STALL, auf dem Märkischen Hof Päwesin (Weihnachten in Päwesin mit Walter Thomas Heyn & Ensemble)

 

Diese Konzerte werden vorraussichtlich in das Jahr 2021 verschoben. Über alle abgesagten Veranstaltungen wurden oder werden sie rechtzeitig von uns informiert.

Falls Sie Fragen haben, erreichen Sie uns unter 033237 85963 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.

 

Der Sommer 2021 wird wieder ein ganz besonderer!

Auch im kommenden Jahr möchten die Havelländischen Musikfestspiele wieder jungen Musikern die Möglichkeit geben, erste Konzerterfahrungen zu sammeln und sich musikalisch vorzustellen.

Wir planen im nächsten Jahr eine "Open-Stage"-Veranstaltung im Schlossgarten Ribbeck. Hier können sich dann junge Musiker ausprobieren.

Dies ist Teil einer Konzertreihe für Kinder und Jugendliche, die speziell für das kommende Jahr geplant wird!

Bleiben Sie also dran!

 Foto: Schloss Ribbeck - Schloss Ribbeck GmbH

 

Genießen Sie von Mai bis August die schönsten Schlossgärten und Parks der Region

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Pfingstberg Potsdam - Michael Lüder

Für die Spielzeit 2019 kann das Open-Air-Programm der Havelländischen Musikfestspiele gleich mit einer ganzen Reihe hochkarätiger Highlights aufwarten. Von Jazz bis Klassik, von Swing bis Pop ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Märkischen Landschaften erstrahlen in neuem Grün, Blütendüfte streifen durch die Luft und die wie immer handverlesenen Spielorte erzeugen die ganz besondere Konzert-Atmosphäre, die so wohl nur unter freiem Himmel entsteht.

Macht mit und gewinnt 1.000,- mit Theodor Fontane!

Bands und Singer/Songwriter sind aufgerufen, sich mit einem Fontane-Song zu bewerben

2019 jährt sich Theodor Fontanes Geburtstag zum 200. Mal. Das Havelland wird von Fontane als „geliebte Heimat" besungen und dem Dörfchen Ribbeck setzt er mit „Herrn v. Ribbeck" ein literarisches Denkmal, das bis heute fast jedes deutsche Schulkind kennenlernt. Wo, wenn nicht hier, in Ribbeck und im Havelland, sollte anlässlich des 200. Geburtstages des Dichters seiner gedacht werden?

Anfang März geht es wieder los. Wenn die Natur im Frühling von neuem erwacht starten die Havelländischen Musikfestspiele in die Spielzeit 2018. Das Programm steht und es können bereits Karten für die gesamte Spielzeit 2018 erworben werden. Die Jahreszeiten werden erneut mit einzigartigen Konzerten gefüllt, von sommerlichen Open Airs bis hin zu andächtigen Adventskonzerten.

Es geht in den Herbst. Nach der Open-Air-Saison geht es nun von den Gärten aus wieder zurück in die Salons der Herrenhäuser und in die Märkischen Kirchen. Den Besucher erwarten verschiedenste Konzerte, zum einen wird die Reihe „Auf den musikalischen Spuren der Reformation“ fortgeführt. Zum anderen werden Kammerkonzerte von Querflöte und Klavier bis hin zum Streichertrio präsentiert, während zum ersten Mal auch ein Stummfilmkonzert auf dem Programm steht.

„A wie der Anfang, wo alles begann…“ Von A bis Z überzeugte die Hamburger Liedermacherin Anna Depenbusch am Sonntag im Schlossgarten Ribbeck. Im Rahmen ihrer Tournee zum neuen Album „Das Alphabet der Anna Depenbusch“ besuchte die preisgekrönte Künstlerin das Birnendorf Ribbeck im Havelland. Gemeinsam mit ihrer Band präsentierte Anna Depenbusch vor der imposanten Kulisse des Schlosses neben den neuen Songs auch beliebte Klassiker ihres Repertoires.

Am 24. Juni gab es eine Premiere: Zum ersten Mal war das Keimzeit Akustik Quintett bei den Havelländischen Musikfestspielen zu Gast. Die “kleine Schwester” der bekannten deutschen Rockband ist wie geschaffen für unsere jährliche Sommerreihe von heiteren Open-Air-Konzerten. Stets versuchen wir unser Programm in die schönsten Orte des Havellands einzubetten und mit der Symbiose aus Künstler und Spielort ganz einzigartige Konzerterlebnisse zu schaffen. Und dies scheint bei diesem Konzert in jedem Fall gelungen!

Bezaubernde Arien, feinste Klassik, tradioneller Jazz, moderner Swing, Schauspiel, Kindertheater und Posaunenmusik aus fünf Jahrhunderten Musikgeschichte – all das erlebten wir diesen Sommer in den schönsten Gärten und Parks im Reisegebiet Havelland.

Am 20. August 2016 freuen wir uns schon auf einen wunderbaren Sommernachmittag mit Klassik am See. Als letzten großen Höhepunkt unserer diesjährigen Open-Air-Saison begrüßen wird das erstklassige Posaunenquartett Opus 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters Leipzig. In der idyllischen Umgebung, direkt am Riewendsee, gibt es ein exklusives Programm von Barock bis Moderne mit Werken von u. a. Monteverdi, Gervaise und Clapp zu erleben.

Warum ist das Domstiftsgut Mötzow eines der schönsten Ausflugsziele Brandenburgs? Herrlich einladend wirkt der wunderschöne Vielfruchthof, auf dem wir am 16. Juli ein tolles Open-Air-Konzert veranstalten durften. Hinter einem großen Gebäudeensemble von Schloss, Schafstall, Gaststätte und Hofladen befindet sich ein weitläufiger grüner Gutspark.

GARTENFEST KLESSEN WAR EIN VOLLER ERFOLG

Nochmal gut gegangen – Unser wunderbares Gartenfest Kleßen konnte trotz der zahlreichen Unwetterwarnungen in diesem Jahr wie geplant im Garten von Schloss Kleßen stattfinden. Zwar gab es für das Open Air Konzert auch eine Regenvariante für alle Fälle – jedoch hielt sich das Unwetter entgegen aller Erwartungen glücklicherweise zurück und ließ der Sonne den Vortritt, sodass die zahlreichen Besucher das Fest voll auskosten konnten.

Imposant und erhaben lieferte Schloss Ribbeck am Samstag, den 06.04.16 die Kulisse für ein fantastisches Open Air Konzert der Havelländischen Musikfestspiele. Alle Pforten des großzügigen Schlossgartens wurden geöffnet, um die zahlreichen Besucher des Jazzkonzerts mit Matthias Wacker & Friends zu empfangen. In freudig erwartungsvoller Stimmung genossen die Zuschauer zunächst einmal die Leckereien vom Grill und das eine oder andere erfrischende Bier im strahlenden Sonnenschein.

Samstag, 04. Juni 2016, 16 Uhr

Jazz und Pop im klassischen Schlossgarten – eine Kombination, die viel verspricht. Am 4. Juni beleben Matthias Wacker & Friends in großer Besetzung den wunderschönen Garten von Schloss Ribbeck. Ursprünglich sollte das Konzert auf dem Gelände des Funkamtes Nauen stattfinden. Aus technischen Gründen kann die Band jedoch nicht an diesem außergewöhnlichen Konzertort spielen.

Samstag, 21. Mai 2016, 16 Uhr

Bert Greiner und Kathinka Rebling laden ein, auf eine Reise in die Gedankenwelt Georg Philipp Telemanns zu gehen. Telemann zählt gleich nach Bach und Händel zu den bedeutendsten Komponisten des Barock und hinterließ uns ein beinahe unerschöpflich reiches Werk. Im historischen Ambiente der Gutsanlage Rogäsen bringt der Professor für Violine, Bert Greiner, ausgewählte Fantasien für Violine Solo des genialen Komponisten zum Klingen, während Kathinka Rebling interessante Details aus seinem Leben vorträgt.

Während es draußen richtig schön grünt und blüht freuen wir uns im Büro so langsam schon wieder auf den Sommer, genauer auf die kommende Open-Air-Saison! Wir haben in diesem Jahr fünf Open Airs geplant mit ganz unterschiedlicher Musik und an einzigartigen Konzertorten wie z.B. auf dem malerischen Märkischen Hof in Päwesin, im idyllischen Schlossgarten Klessen und – eine Premiere! – auf dem Gelände des eindrucksvollen Funkamtes Nauen. Da sich gerade sommerliche Open-Air-Konzerte herrlich mit einem Familienausflug ins Grüne verbinden lassen, haben zu allen unseren Open-Air-Konzerten Kinder einschließlich zwölf Jahre freien Eintritt!

Die ersten Vorboten des Frühlings sind hier im Havelland schon allgegenwärtig: Narzissen und Krokusse sprießen aus dem Boden, überall zeigt sich zartes Grün und die Vögel zwitschern. Wir feiern den Frühling mit wunderbaren Konzerten in unseren Schlössern, aber auch mit unserem allerersten Open Air in diesem Jahr!

Auf dem idyllischen, mit wunderhübschen Frühlingsblumen geschmückten Schloss Klessen begrüßte unsere neue Geschäftsführerin Madleen Fox gemeinsam mit Festspielinitiator Frank Wasser die Gäste und eröffnete die neue Spielzeit. Das erste Mal wurden die Musikfestspiele nicht durch klassische Musik eröffnet und so waren die Erwartungen an das Konzert ganz unterschiedlich.

Mit einem festlichen Konzert und einem Publikumsgespräch feiern wir am 05. und 06. März die Eröffnung des Gedenkjahres „150 Jahre Landgut Stober“ auf dem Landgut Stober in Groß Behnitz. Als besonderen Service gibt es zu dem Konzert am 05. März gegen eine geringe Gebühr einen Shuttle ab Bahnhof Nauen.

Am 13. Juni begeisterte das Deutsche Filmorchester Babelsberg unser Publikum auf dem beeindruckenden Landgut Stober zunächst mit grandiosen Werken der Filmmusik wie z.B. Stücken aus “Der Fluch der Karibik” und “Der weiße Hai”. Höhepunkt der Veranstaltung war jedoch die mit Spannung erwartete Uraufführung der Sinfonischen Dichtung “Die Havel” von Marian Lux, die die faszinierten Zuhörer auf eine vielseitige musikalische Reise entlang der Havel entführte. Weitere Höhepunkte der Filmmusik rundeten den wunderschönen Konzertnachmittag ab.

Bei wunderschönem, sonnigen Wetter fand am 31. Mai unser erstes Open Air in dieser Saison statt, das “Open Air im Schlossgarten Ribbeck” mit Gunther Emmerlich & Eva Lind. Vor der Kulisse von Schloss Ribbeck präsentierten Gunther Emmerlich & Eva Lind, begleitet durch das Johann Strauß Ensemble, vor 1000 Zuschauern ein saisonales Programm. Mit romantischen Frühlingsliedern, heiteren Texten und den schönsten Melodien aus Klassik und Unterhaltung, Wiener Liedern und Evergreens wurde der Frühling gefeiert; besonders die Zugabe “Es grünt so grün” aus “My Fair Lady” riss das Publikum zu wahren Begeisterungsstürmen hin.

Wir freuen uns sehr, dass die Havelländischen Musikfestspiele mit dem 1. Preis beim Tourismuspreis des Landes Brandenburg 2015 ausgezeichnet wurden!

Aus der Urteilsbegründung der Jury:

Die Havelländischen Musikfestspiele haben seit dem Jahr 2001 ein deutliches Profil entwickelt, das exzellent in das Bild der Tourismusmarke Brandenburg passt und die Marke lebt.

Die 15. Spielzeit der Havelländischen Musikfestspiele eröffnen wir im Havelland am Samstag, den 28. Februar mit dem Brandenburgischen Streichquartett und dem Solisten Fank Wasser. Auf Schloss Klessen präsentieren die Musiker das Streichquartett von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie das Klavierquintett von Dmitri Schostakowitsch. Das zweite Eröffnungskonzert findet in Potsdam Mittelmark am Sonntag, den 01. März auf dem südlich der Stadt Brandenburg gelegenen Schloss Reckahn statt. In diesem malerischen Ambiente spielen die italienischen Ausnahmekünstler Claudio Mansutti und Federica Repini an Klarinette und Klavier Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Der Landkreis Havelland präsentiert zur Bundesgartenschau 2015

Sommerkonzerte in Parks und Gärten

Wir freuen uns, Ihnen bereits jetzt einen Ausblick auf unsere Sommerkonzerte in Parks und Gärten präsentieren zu können, die einen besonderen Höhepunkt unseres Spielplans des kommenden Jahres darstellen:

Erstmals seit unserem Bestehen laden wir zu einer vierteiligen Konzertreihe ans Ufer des Beetzsees. Im Schlösschen Bagow, am Hotel Bollmannsruh, auf dem restaurierten Vierseithof des Festspielleiters Frank Wasser, sowie auf dem Domstiftsgut Mötzow machen die Musikfestspiele klassische Musik, Jazz und Brass vor einer wunderbaren Kulisse gleichfalls für Kulturbeflissene wie für Tagesausflügler und die gesamte Familie erlebbar.

Für unsere 49 Veranstaltungen der 14. Havelländischen Musikfestspiele, wie dem mehrtägigen Internationalen Clavierfestival auf Schloss Ribbeck, einer Konzertreihe rund um den Beetzsee oder auch den neuinitiierten Kamingesprächen auf den Schlössern Nennhausen und Ribbeck sowie dem Landgut A. Borsig können ab sofort Karten bestellt werden.

Mit einem Eröffnungswochenende gehen wir mit den Havelländischen Musikfestspiele am Sa. 01. und So. 02. März in die vierzehnte Spielzeit. Eröffnet werden unsere Festspiele dabei erstmals mit einem Konzert auf Schloss Ribbeck.

Die Programmplanung für die kommende Spielzeit 2014 ist, trotz der noch laufenden Spielzeit, bereits weit fortgeschritten. Einen kleinen Ausblick wollen wir gerne schon einmal geben, denn erstmalig veranstalten wir im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele drei Kamingespräche, die sich dem Thema “Preußen-Sachsen-Brandenburg” widmen werden.

Ab Sonntag, den 22. September laden wir im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele mit stimmungsvollen Konzerten zur Blauen Stunde in die havelländischen Schlösser.

favorite_border
Newsletter

Bitte helfen Sie uns Spam zu vermeiden, und lösen Sie diese kleine Aufgabe!

Wieviele Beine hat ein Pferd? (1, 2, ...)

() Pflichtfelder

×