Cellokonzert im Schlossgarten Kleßen – 16. Juni 2018

Sa. 16.06.2018, 16:00 Uhr, Schloss Kleßen

Cellissimo – Celloquartett Münster

Isaac Andrade, Dimitris Karagiannakidis, Karl Figueroa und Charlotte Ketel

Programm: Werke von W. Fitzenhagen, J.S.Bach, Ernesto Nazaré, Pixinguinha, Martinho da Vila, R.Wagner

VVK 20,- / AK 24,-

Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt.

 

10,00 20,00 

Clear selection

verfügbar | alle Preise inkl. gesetzl. MWSt. | + 3,00 € Bearbeitungs- und Versandpauschale

Cellissimo – Celloquartett Münster


Isaac Andrade wurde in Brasilien geboren. Seinen ersten Cellounterricht erhielt er mit bereits neun Jahren. Später bekam er Unterricht bei Prof. Kayami Satomi in Uberlândia. Derzeit studiert er bei Prof. Matias de Oliveira Pinto an der Musikhochschule Münster. Weitere musikalische Anstöße bekam er u.a. von Prof. Marcio Caneiro, Antonio Meneses, Daniel Müller-Schott und Onczay Csaba. Isaac erspielte sich im Rahmen des Wettbewerbes von Prof. Paulo Bosísio im Jahr 2009 und 2011 den ersten Preis. Auch beim Musikwettbewerb Eleazar de Carvalho 2010 und dem Wettbewerb Preludio von TV. Kultura 2013 wurde er beide Male mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Des Weiteren erspielte er sich bei dem internationalen Cellowettbewerb Heitor Villa- Lobos im Jahr 2013 einen dritten Preis. 2015 bekam er im Winterfestival Campos de Jordão einen besonderen Preis für ein Konzert. Orchestererfahrungen sammelte Isaac mit dem Goiânia Sinfonieorchester, dem Heliópolis Sinfonieorchester und der Camerata Baroque Curitiba. Ein besonderes kammermusikalisches Erlebnis war, mit dem Brodsky- Quartett zu spielen. Weitere Konzerterfahrungen durfte Isaac in Griechenland, Kanada, Frankreich und Russland erleben. Seit Oktober 2017 wurde Isaac zum Assistenten von Prof. Matias de Oliveira Pinto an der Musikhochschule Münster der Westfälische Wilhelms-Universität ernannt.

Dimitris Karagiannakidis wurde in Thessaloniki, Griechenland geboren. Aktuell studiert er in Münster in der Klasse von Prof. Matias de Oliveira Pinto. Er hat Streichquartett am Conservatorium van Amsterdam studiert. Er hat das Violoncello Diplom des Griechischen Staates im Alter von 19 Jahren erworben, nachdem er bei Dr. Russi Dragnev am Zeitgenössischen Konservatorium von Thessaloniki studiert hat und sein Bachelorzeugnis von der Klasse von Prof. Ulrich Voss der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken mit Spezialisierung auf Orchestermusik. Er hat an mehreren Musikfestivals teilgenommen und hat sowohl als Solo- als auch als Ensemblemusiker in Griechenland, Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich, Brasilien, Ungarn, Ägypten, Spanien und der Schweiz Konzerte aufgeführt. Er war auch an vielen Uraufführungen beteiligt, nachdem er mit verschiedenen Komponisten gearbeitet hat. Er ist Künstlerischer Leiter vom PelionFestival, eines Festivals für klassische Musik, das auf Berg Pelion in zentralem Griechenland stattfindet.

Karl Figueroa hat als 2 jähriger mit Klavier angefangen und hatte bereits als Dreijähriger sein erstes Konzert. Mit 8 Jahren hat er an einem Experimentellen Kurs der Musikschule das Cello kennengelernt, und ab da war diese Musikschule sein musikalisches Zuhause. Diese Musikschule war für 9 Jahre lang sein musikalisches Zuhause, bis er diese Ausbildung 2015 abschloss. In seiner Heimat Chile hat er Nationale und Internationale Wettbewerbe gewonnen und wurde somit zu vielen Konzerten eingeladen, auch an verschiedenen Festivals wo er sogar als Dozent tätig war. Ferner hat er auch Benefizkonzerte organisiert, sowie Cello und Kammermusikkonzerte. Er hat bereits an mehreren Meisterkursen teilgenommen mit International Renommierten Musikern, u.a. auch bei seinem Professor, Matias de Oliveira Pinto, bei dem er an der Musikhochschule Münster seit 2016 studiert.

Charlotte Ketel wurde in Großbritannien geboren. Aktuell studiert sie an der Musikhochschule Münster. Vorher studierte sie bereits an der University of Waikato, Neuseeland. Seit 2018 ist sie Mitglied des Mozart Orchesters Münster. Weitere Orchester, mit denen sie bereits zusammengearbeitet hat, sind das Philharmonische Film Orchester Berlin, das National Youth Orchestra (nationales Jugendorchester)  Neuseeland oder das Dänische nationale Jugendensemble.


Additional Information

Kategorie

normal, Kinder bis 12 Jahre, Schüler, Student

Pin It on Pinterest