Swing am Beetzsee – 01. Mai 2018

Di. 01.05.2018, 16:00 Uhr, Hotel Bollmannsruh

Behrsing Jazz-Quartett

Programm: Swing und Blues

VVK 20,- / AK 24,-

Kinder bis einschließlich 12 Jahre haben freien Eintritt.

 

10,00 20,00 

Clear selection

verfügbar | alle Preise inkl. gesetzl. MWSt. | + 3,00 € Bearbeitungs- und Versandpauschale

Hartmut Behrsing

Hartmut Behrsing studierte in Berlin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler und war von 1962 bis 2006 Soloposaunist im Orchester der Komischen Oper Berlin; nebenher Posaunist bei den Jazz Optimisten Berlin, Dixieland Allstar Berlin und 1972 Mitbegründer des Jazz Collegium Berlin. In der Komischen Oper Berlin war er Mitbegründer der Reihe „Jazz im Frack (1986-2006) und gestaltete über 55 eigenständige Programme.

Dieter Janik

Dieter Janik studierte Klavier am Sternschen Konsevatorium in Berlin-Charlottenburg. Anschließend spielte er in verschiedenen Bands, u.a. beim Manfred- Lindenberg-Sextett. 1966 gehörte Janik zu den Gründern der „Fontanas“ die zum Begriff wurden mit Produktionen bei Funk und Fernsehen der DDR und wurden häufig als „kulturelle Botschafter der DDR“ ins Ausland geschickt. Anfang 1973 gründete er die Dieter Janik Band und 1985 die „Dieter Janik & The Full House Band“ die bei den Jazztagen in Weimar 1987 und 1990/1991 beim Berliner Jazzfest große Erfolge gefeiert hat. 2015 stieß er als Pianist zum Jazz Collegium Berlin.

Patrick Braun

Patrick Braun studierte in Berlin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ und ist seitdem in vielen Formationen tätig. Neben der Studio- und Theatertätigkeit zählen zu den Bands in denen er spielt u.a. die „toughest tenors“, die „jive sharks“, die „dixie brothers“, das „Berlin Jazz Orchestra“, das „Jazz Collegum Berlin“, die „berlin hot jazz band“, „blue ribbon“ und die „Jatz Vierer Bande“. In diesem Rahmen arbeitete er mit Leuten wie den New York Voices, Dieter Hallervorden, Manfred Krug, Niels von der Leyen, Patti Austin, Ernst Ludwig Petrowski, Ruth Hohmann, Jürgen Hahn, Jiggs Whigham und Marc Marshall zusammen.

Uwe Pechtold

Uwe Pechtold ist mit 16 Jahren zur Gitarre gekommen, später dann im Jazzclub Coburg auch zum Banjo. In dieser Zeit hat er sich mit dem Kontrabass angefreundet und Unterricht am Landestheater genommen. Lebt seit 1963 in Westberlin, spielt in Big Bands und ist seither ein gefragter Jazzbassist in der Berliner Jazzclub Szene. 2012 wurde er Bassist beim Jazz Collegium Berlin.

 

Additional Information

Kategorie

normal, Kinder bis 12 Jahre, Schüler, Student

Pin It on Pinterest