Sehr geehrte Festspielgäste,

wir freuen uns, Ihnen auch in unserer 17. Spielzeit eine Vielfalt an Klavier- und Kammermusikkonzerten, Liederabenden, Jazz-Open-Airs, Orchesterkonzerten und Lesungen mit nationalen und internationalen Künstlern auf höchstem Niveau zu präsentieren. Vor den Toren Berlins laden wir Sie ein zu einzigartigen Konzerterlebnissen an außergewöhnlichen Spielstätten: Liebevoll restaurierte Schlösser und Gutshöfe des Havellandes öffnen ihre Salons und Gärten eigens für unsere Veranstaltungen. So entsteht eine Symbiose aus klassischer Musik und der wunderbaren Landschaft des Havellandes, für die wir im Jahr 2015 mit dem ersten Preis des Tourismuspreises des Landes Brandenburg ausgezeichnet wurden.

2017 ist ein ganz besonderes Jahr für die Musikfestspiele. Zum einen stimmen wir in die Feierlichkeiten zum 500-jährigen Reformationsjubiläum mit ein. Luther und seinen Errungenschaften wird eine umfangreiche Reihe in den schönsten Kirchen und Schlössern des Landes gewidmet. Dabei liegt der Fokus stets auf den Auswirkungen der Reformation speziell für die Mark Brandenburg. Weiterhin wird auch die erfolgreiche Reihe „Die Kunst des Klavierspielens“ traditionsbewusst fortgeführt. Diese steht ganz im Zeichen Johann Sebastian Bachs. Auch der Sommer bietet ganz besondere Highlights bei einer großen Open-Air-Reihe rund um den idyllischen Beetzsee sowie auf Schloss Ribbeck und dem Belvedere auf dem Pfingstberg Potsdam.

Wir laden Sie herzlich ein, unsere außergewöhnliche Veranstaltungsreihe zu entdecken, und wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer Webpräsenz.


Hier der Videoclip, der zur Preisverleihung über die Musikfestspiele produziert wurde:

Logo_Tourismuspreis 2015Ihre Madleen Fox
Geschäftsführerin der Havelländischen Musikfestspiele

Aus dem Programm

Pin It on Pinterest